Erfahrungsberichte von Zen-Übenden

Zazenkai im Domicilium

Ein kleines Kaleidoskop von Bernhard Lorenz, Studienrat an einem Förderzentrum

„Zazenkai im Domicilium... das heißt: ankommen - wahrnehmen der Atmosphäre des Mühltales bei Weyarn. Vom Fluss der Autobahn an den Fluss der Mangfall. Das Haus betreten, die Stimmung geschmackvoll ausgewählter Bilder, Skulpturen - einfangen. "

[...] „Erste Begegnungen, betrachtend - erkennend - freundlich begrüßend. Und schon fügen sich vertraute Kontakte mit offenen Gesten - kurze Gespräche - Schwingungen sind wesentlicher als Worte."

Wenn Sie sich für den ausführlichen Artikel interessieren, dann können Sie sich hier den vollständigen Artikel als PDF herunterladen.