Benefizveranstaltungen zur Förderung der Meditation und der Hospizarbeit

Stiftung Domicilium e.V. ist als gemeinnütziger Verein, der keine staatliche oder anderweitige Förderung erhält, auf vielfältige Unterstützungen und Zuwendungen angewiesen. Hier gibt es eine Vielfalt von Möglichkeiten. Eine besonders schöne Form, das Domicilium und seine Anliegen mit unterschiedlichen kulturellen Darbietungen zu verbinden, sind Benefizveranstaltungen.

Benefizkonzert vom "Ensemble Allegra" zugunsten der Hospiz-Gemeinschaft am 23.06.2017 im Domicilium

Ensemble Allegra

Beginn: 19 Uhr
Eintritt/Abendkasse: 12 Euro

Dass Volksmusik alles andere als langweilig ist, beweist das Ensemble Allegra . Das Quintett setzt sich aus Franziska Fahrer, Edeltraud Lieb, Edeltraud Pauli, Regine Kofler und Reinhard Klamet zusammen. Die Vollblutmusiker bringen frischen Wind in die Volksmusik. Zurückblickend bis ins 13. Jahrhundert spielen sie Stücke unbekannter Komponisten, die meist in Italien und Spanien beheimatet waren. Es erklingen Pavanen, Rondeaus und anderen höfische Tänze aus der Zeit von Paul Peuerl, Claude Gervaise oder Michael Praetorius. Die Musik dieser Komponisten des Mittelalters, der Renaissance und des frühen Barockzeitalters schafft eine Stimmung, die Bilder höfischer Konzerte, inniger Schäferidyllen und handfester Tanzfreuden heraufbeschwören kann.

Polka, Landler, Menuett oder Quadrille – all dies spielen die Musiker leidenschaftlich und kraftvoll. Das Ensemble Allegra will dem Publikum Freude an der Musik vermitteln, denn diese Freude war für die Menschen damals so wichtig wie sie es heute ist.