Charlie Pils | Samatha-Vipassana

Charlie Pils

Charlie Pils ist Dharma-Lehrer in der Nachfolge der buddhistischen Nonne Ayya Khema, der er 1984 begegnete und unter deren Führung er intensiv den inneren Weg der Meditation praktizierte. Seit 1994 vermittelt er Stille- und Einsichtsmeditation (Samadhi und Vipassana) auf den Grundlagen der Lehren des Buddha.
Er ist in der spirituellen Leitung des Meditationszentrums Buddha-Haus München. www.buddhahaus-muenchen.de
Seine BUDDHISTISCHE LEBENSSCHULE zielt auf „Frei Sein, im Herzen Sein – Hier und Jetzt, mitten im Alltag“.

www.charlie-pils.de

Samatha - Vipassana
Stille Meditation und Selbsterforschung in edlem Schweigen

Liebe ohne Angst

"Der Preis der Liebe bist Du selbst."
Augustinus

Warum hast du Angst vor dem, was du dir am meisten wünschst? Angst vor Nähe, Angst vor „Bindung“. Angst, dich in deinen Beziehungen ganz zu öffnen?
Weißt du, dass in deinem Mensch-Sein „Lieben“ bedeutet, verletzbar zu sein? Da sind deine Erfahrungen in Vergangenheit und Gegenwart. Da ist keine Sicherheit im „Außen“. Da ist deine Angst vor Enttäuschung so wie deine Angst vor Einsamkeit, die dich immer wieder Schutzmauern um dein Herz errichten lassen. Sie trennen dich von dir selbst, von der Liebe, die dein wahres Wesen ist.

In dir selbst ist das, was du suchst. Dein dich Öffnen in der Meditation für all deine Gefühle, für all deine Ängste und deinen Schmerz in dir braucht Mut, Wahrhaftigkeit, deine Erkenntniskraft und dein Vertrauen - in dich selbst. Vertrau darauf, dass du es kannst: Geh nach Innen und finde dich selbst – finde die Liebe für dich selbst und allem Leben, die immer IST.

Dann kannst du auch „andere“ lieben, mit Körper, Herz und Geist – Frei von Angst. So kannst du die Liebe leben, immer JETZT, sie verschenken und empfangen und damit in ihr wachsen.

Anmeldung28.10.2017 | 18 Uhr - 03.11.2017 | 14 Uhr - 6 Tage
Kursgebühr 250 Euro + Dana
Unterbringung/Verpflegung 270 - 360 Euro

Gelassen Sein – im Strom des Lebens
Stille Meditation und Selbsterforschung in edlem Schweigen

„…wo du dich findest,
da lasse dich .“
Worte von Meister Eckehart

Menschsein bedeutet die Erfahrung von Erfolg und Misserfolg, Hoch und Tief, Lust und Frust, Liebe und Leid, Freude und Schmerz – ist das wahr?

Im offenen Gewahrsein der Stille-Meditation erlebst und erkennst du selbst, dass „Gelassen Sein im Strom des Lebens“ bedeutet, in allen inneren und äußeren Lebenssituationen nicht aufhalten zu wollen, was nicht aufzuhalten ist und nicht festzuhalten zu wollen, was nicht festzuhalten ist.
Sich in allen Lebenssituationen zu öffnen, dem Erwünschtem und dem Unerwünschtem ohne sich zu verschließen, ist der innere und äußere Weg, um zu reifen im Weg zu innerem Frieden und zur Fülle des Lebens – ist das wahr?

Nur durch eigenes Erleben wirst du verstehen, dass „Loslassen“ Selbsthingabe ist und bedeutet, dass das „Ego“ seine Position aufgegeben hat und an seine Stelle die Weisheit deines Herzens tritt. „Sich selbst lassen“ ist der Schlüssel, der uns die Tür für das Erleben der inneren Freiheit des unbegrenzten Seins öffnet um ein Leben in Liebe, Mitgefühl und Lebensfreude mit Selbstvertrauen aus wahrer Selbst-Erkenntnis zu verwirklichen – immer Jetzt.

Anmeldung16.04.2018 | 18 Uhr - 22.04.2018 | 14 Uhr - 6 Tage
Orga/Kursgebühr 250 Euro + Dana (freie Herzensgabe)
Unterbringung/Verpflegung 270 - 408 Euro

Mut zur Freiheit
Stille Meditation und Selbsterforschung in edlem Schweigen

Stell dir vor du würdest entdecken,
dass du unbegrenzter Raum und Bewusstsein bist,
in dem sich deine Welt in der Fülle reiner Freude und Liebe für alles Leben gestaltet.
Stell dir vor du würdest entdecken,
dass all dein Unerfülltsein, deine Abneigungen und deine Lebensängste
nur durch deine begrenzte Sicht entstandene „Träume“ sind.
Stell dir vor du würdest selbst erleben,
dass Aufwachen und Frei-Sein kein Traum ist,
sondern direkte Erfahrung – Hier und Jetzt.

Stell dir vor du hättest den Mut zur Freiheit, dann:
Lass los – vom Denken an die Welt
Sei - einfach still

Sei - einfach stilles, gegenwärtiges, bewusstes Sein
Sei - der weite, offene Raum des Gewahrseins
für jegliches innere und äußere
körperlich-geistige Geschehen,
ohne irgendetwas abzulehnen oder festzuhalten
lass kommen was kommt, lass gehen was geht,
entdecke dein Frei-Sein - immer Jetzt
wenn du im Verstand bist, lass dich - in dein Herz sinken
wenn du im Herzen bist
ist dein Verstand der Diener der Weisheit deines Herzens
DAS soll unsere Übung sein!

Anmeldung27.05.2018 | 18 Uhr - 03.06.2018 | 14 Uhr - 7 Tage
Orga/Kursgebühr 295 Euro + Dana (freie Herzensgabe)
Unterbringung/Verpflegung 315 - 476 Euro

Wach auf – Du bist Sein- Weisheit- Liebe
Stille Meditation und Selbsterforschung in edlem Schweigen

„Weil es kein Erlangen gibt, finden die Bodhisattvas,
in vollkommenem Verstehen ruhend,
keine Hindernisse in ihrem Geist. Keine Hindernisse erlebend,
überwinden sie die Angst,
befreien sich selbst für immer von Täuschung
und verwirklichen vollkommene Befreiung
Alle Buddhas
der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
erlangen dank dieses vollkommenen Verstehens
volles, wahres und universale Erwachen.“

Worte aus dem Herz-Sutra (Maha Prajna Paramita Sutra)

Im Herzen Sein, mit dem Herzen verstehen und aus dem Herzen leben ist Weg und Ausdruck innerer Freiheit.

Die zeitlosen Lehren des Herz-Sutra werden uns begleiten. Vertraue deinem inneren Lehrer im Weg des „Nichterlangens“, des Loslassens. „Loslassen“ bedeutet, dass das „Ego“ seine Position aufgegeben hat und an seine Stelle die gegenwärtige, stille Weisheit der Liebe deines Herzens tritt, die alle Wunden heilen lässt und auch der Weg in das Einssein mit allem Leben ist. Wach auf – in dein „Wahres Sein“.

Anmeldung28.10.2018 | 18 Uhr - 04.11.2018 | 14 Uhr - 7 Tage
Orga/Kursgebühr 295 Euro + Dana (freie Herzensgabe)
Unterbringung/Verpflegung 315 - 476 Euro