Mindful Self-Compassion (MSC) - Achtsames Selbstmitgefühl

"Damit jemand echtes Mitgefühl für andere entwickeln kann, muss man zuerst ein Fundament haben, auf dem man Mitgefühl kultivieren kann. Dieses Fundament ist die Fähigkeit, sich mit den eigenen Gefühlen zu verbinden und sich um sein eigenes Wohlergehen zu kümmern… Fürsorge für andere bedarf Fürsorge für einen selbst."
Der 14. Dalai Lama

Dieser 5-tägige Workshop führt durch das komplette Programm Mindful Self-Compassion (MSC). MSC ist ein evidenz-basiertes Kompetenztraining in Selbstmitgefühl, welches auf der bahnbrechenden Forschung von Kristin Neff und dem klinischen Fachwissen von Christopher Germer basiert (www.centerformsc.org.).

Wenn wir Leid im Leben erleben, widersetzen wir uns dem meist automatisch, was unser Leid nur noch vergrößert. Wir schämen und verurteilen uns, sind enttäuscht und werden verärgert oder depressiv. Wie wäre es stattdessen uns selbst mit Verständnis und Fürsorge zu begegnen wie wir das für andere Menschen machen würden? Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, Verbundenheit und ein gleichmütiges Gewahrsein wenn wir leiden. Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von warmherziger verbundener Präsenz.

Die Forschung zeigt, dass Selbstmitgefühl sowohl Ängste und Depressionen mindert, als auch die emotionale Widerstandskraft und das Wohlbefinden so sehr steigern kann, dass der Weg zu einem gesünderen Lebensstil geebnet wird. Mitgefühl ist die implizite Haltung in helfenden Berufen, die uns trägt und Kraft gibt, uns dem Leid anderer zuzuwenden und es zu lindern. Glücklicherweise kann Selbstmitgefühl von allen Menschen erlernt werden.

Ziele

  • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • Die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl verstehen
  • Sich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
  • Belastende Gefühle mit mehr Leichtigkeit zu halten
  • Herausfordernde Beziehungen zu erforschen, alte und neue
  • Mit Müdigkeit umzugehen, die durch Fürsorge geben entstehen kann
  • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben

Methoden

  • Angeleite Meditationen
  • kurze Vorträge
  • Selbsterfahrungsübungen
  • Austausch in der Gruppe

Hinweise für Teilnehmer

  • MSC ist ein Trainingskurs in Mitgefühl und kein Achtsamkeitstraining, Retreat oder Psychotherapie. Teilnehmer sind eingeladen den Kurs vorwiegend als Selbsterfahrung für die persönliche Entwicklung zu machen.
  • Der Kurs ist geeignet für alle Menschen, die mitfühlender mit sich selbst umgehen möchten, insbesondere für Personen, die im therapeutischen, medizinischen oder sozialen Bereich tätig sind
  • Es sind keine Vorerfahrungen mit Achtsamkeit oder Meditation notwendig, um am MSC-Kurs teilzunehmen.
  • Menschen, die von Gefühlen überflutet werden, wenn sie Ihr inneres Erleben erforschen, wird von der Teilnahme abgeraten. Menschen, die akut psychisch erkrankt sind, werden gebeten die Möglichkeit einer Teilnahme vorher mit dem behandelnden Arzt oder Psychotherapeuten sowie der Kursleitung zu besprechen. Die Kursleitung übernimmt keine Haftung. Um die Eignung jedes Teilnehmers sicherzustellen, muss jeder Interessent vor der Anmeldung der Kursleitung einige Vorabinformationen per Fragebogen oder im persönlichen Gespräch zukommen lassen.
  • Der Kurs erfüllt eine der Voraussetzungen, um sich für die Ausbildung zum MSC-Lehrer (Mindful Self-Compassion) bewerben zu können. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und zum Bewerbungsprozess finden Sie hier MSC Teacher Training (Deutsch) | Center for Mindful Self-Compassion.

Literatur

Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer eines der folgenden Bücher vor dem Kurs lesen:

  • Christopher Germer: Der achtsame Weg zur Selbstliebe. Arbor Verlag 2009(Original: The Mindful Path to Self-Compassion)
  • Kristin Neff: Selbstmitgefühl. Kailash Verlag 2011(Original: Self-Compassion: The Proven Power of Being Kind to Yourself)
  • Christine Brähler: Selbstmitgefühl entwicklen: liebevoller werden mit sich selbst. Scorpio Verlag 2015.

Weitere Informationen auf www.centerformsc.org; www.selbstmitgefühl.de

Anmeldung

18.06. | 18:00 Uhr – 23.06.2017 | 14:00 Uhr - 5 Tage
Kursgebühr 650 Euro bzw. 590 Euro (Frühbucher bis 01.04.17)
Unterbringung/Verpflegung 225 - 300 Euro

Dozentin

Christine Brähler

Dr. Christine Brähler

Psychologische Psychotherapeutin und Supervisorin in privater Praxis in München sowie Honorary Lecturer an der University of Glasgow und Fakultätsmember des Mindfulness-Based Professional Training Institute der University of California at San Diego. Zertifizierte Lehrerin und Ausbilderin des Programmes Mindful Self-Compassion (Germer & Neff) und unterrichtet international. Autorin des Büchleins „Selbstmitgefühl entwickeln“ (Scorpio Verlag) und Mitherausgeberin von „Achtsamkeit mitten im Leben“ (O.W.Barth Verlag).

www.selbstmitgefühl.de

Helene Wisser

Helene Wisser

Dipl.- Soziologin, Rhythmiklehrerin und zertifizierter Coach für Achtsamkeit und Streßbewältigung (Institut für Achtsamkeit); Ausgebildete Mindul Self-Compassion (MSC) – Lehrerin (Center for Mindful Self-Compassion, USA). Helene Wisser bietet seit 2004 in eigener Praxis in München Achtsamkeitstraining und Coaching mit Schwerpunkt Burnout und Führungskräfte in Unternehmen an und zählt somit zu den unter den ersten Achtsamkeitslehrern in Deutschland. Seitdem sie die erste MSC-Lehrerweiterbildung in 2014 absolviert hat, bietet sie 8-wöchige MSC-Kurse in München an. Ihr Unterricht wird durch eine über 20-jährige Meditationspraxis bereichert.

www.mbsr-praxis-muenchen.com