Vertiefungsretreat Achtsamkeit und Selbstmitgefühl

Achtsamkeit ist gekennzeichnet durch eine annehmende, offene und wohlwollende Haltung unseren Erfahrungen und uns selbst gegenüber. Nehmen wir eine solche innere Haltung ein, entlasten wir uns von negativen und automatischen Denk-und Handlungsmustern, erreichen Flexibilität und Freiheit für unsere Reaktionen und Entscheidungen und erhöhen unser Wohlbefinden. Das will geübt sein!

Dieses 6-tägige Retreat bietet die Möglichkeit, abseits unseres gewöhnlichen Alltagslebens in eine vertiefte Erfahrung von Achtsamkeit einzutauchen, mit der Unterstützung einer Gruppe zu üben und diese offene und wohlwollende Haltung zu kultivieren und in uns zu verankern.

Der Körper, seine Signale und Sinneswahrnehmungen sind eine wichtige Ressource für das Üben einer heilenden und liebevollen Zuwendung.

Inhalt: Angeleitete Meditationen zum achtsames Selbstmitgefühl, Bodyscan, Meditationen im Sitzen, Liegen, Gehen und mit den Sinnen, sanfte Körperarbeit, Vorträge, Möglichkeit zu Einzelgesprächen, Reflexionen in der Gruppe, tägliche Schweigezeiten.

Für die Teilnahme am Retreat ist Erfahrung mit Achtsamkeitspraxis (MBSR/MBCT/MSC) und Meditation vorteilhaft. Für die sanfte Körperarbeit sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldung

14.05.2018 | 18:00 Uhr – 20.05.2018 | 14:00 Uhr - 6 Tage
Kursgebühr 550 Euro
Unterbringung/Verpflegung 270 - 408 Euro

Dozenten

Helene Wisser

Helene Emma Wisser

Diplom Soziologin, Rhythmiklehrerin, zertifizierte Trainerin und Coach für Achtsamkeit und Stressbewältigung (Institut für Achtsamkeit) und Ausgebildete Mindul Self-Compassion (MSC) – Lehrerin (Center for Mindful Self-Compassion, USA).

Ihre eigene über 25-jährige Meditationspraxis führte sie zu MBSR. Seit 13 Jahren gibt sie MBSR Kurse und Coachings auf Basis von Achtsamkeit und zählt zu den ersten Achtsamkeitslehrern in Deutschland. Seit ihrer Lehrerweiterbildung in 2014 unterrichtet sie auch MSC -Kurse. Ihr Schwerpunkt sind Menschen in Krisensituationen und Burnout, Führungskräfte und Menschen, die für sich selbst eine Veränderung wünschen. Zudem führt sie Workshops und Vorträge zu Achtsamkeit in Organisationen und Unternehmen durch. Sie führt ihre Praxis für achtsames Leben in München-Neuhausen und lebt in Weyarn b. München. Dort gründete sie im März 2017 das Landhaus für achtsames Leben, ein Ort des Rückzugs aus dem städtischen Trubel, der in der Umgebung des schönen Voralpenlandes Achtsamkeitstage - und Wochenenden, und Kompakt-Kurse anbietet.

www.mbsr-praxis-muenchen.com

Siegmar Mönch

Siegmar Mönch

Achtsamkeit und Yoga waren die Wegbereiter für den Ausstieg aus über 25 Jahren Tätigkeit als Betriebswirt. Seit 2012 arbeite er als MBSR (mindfulness based stress reduction) Lehrer, CBMT (corporate based mindfulness)-Trainer bei Potential Project für Organisationen, Vini-Yoga-Lehrer und Heilpraktiker (HPG) in seinem Übungsraum in München. Zur Zeit befindet er sich in der Ausbidlung zum MBCL(mindfulness based compassionate living) Lehrer. Langjährige Vini-Yoga- und Meditationspraxis (Zen, Vipassana).

www.siegmarmönch.de