Michael HoKai Österle

Michael Hokai Österle

HoKai hatte 1990 anlässlich einer tiefen Lebenskrise ersten Kontakt zu Zen. Vanja Palmers ordinierte ihn 2004 und Reb TenShin Anderson 2008 als Zenpriester. In die Wölbung seines Bogens stellt er sich seit 30 Jahren. Er unterstützt heute die Dharma Arbeit im Felsentor und die seiner Eltern in der Altbäckersmühle. HoKai leitet das Zendojo FreiRaum in Waidhofen und arbeitet beruflich als Systemadministrator für Apple Computer, begleitet Sesshin, ist verheiratet und hat einen Sohn.

www.zenbogenschiessen.de

Zen und Bogenschießen

Sitz mit uns & übe Dich im Loslassen

Anknüpfend an die alte, in chinesischen und japanischen Klöstern geübte Praxis des Zen im Sitzen und im Gehen sowie Zen in der Bewegung, entstand der Bogenweg. Der Weg des Bogens ist der Weg der Freude und Begeisterung, der Vollkommenheit und des Fehlers, der Technik und der Intuition.

Korrektes und zielsicheres Schießen ist etwas völlig anderes als ein Schuss, der mit Frieden in unserem Bewusstsein abgegeben wird, denn dann werden Bogen, Schütze und Ziel zu einer Wirklichkeit. Diese Wirklichkeit ist das gelebte Jetzt, frei von Anhaftungen, ohne Trübung des Geistes.

Im Jetzt des Augenblicks, in der Einheit von Körper und Geist, betreten wir in jedem Moment das Tor zum Leben in seiner ganzen Schönheit und Kraft. Wir üben ausschließlich mit Reiter- oder Langbögen ohne technische Hilfsmittel.

Anmeldung27.09.2017 | 18 Uhr - 01.10.2017 | 14 Uhr - 4 Tage
Kursgebühr Dana (Spende)
Verwaltungsgebühr 70 Euro
Unterbringung/Verpflegung 180 - 240 Euro