Stefan Dressler und Gisela Möhle

Stefan Dressler

Stefan Dressler, Dr. med., Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie (psychodynamische Psychotherapie, Zweitverfahren Gestalttherapie).

Ausbildungen in Transpersonaler Psychologie (Holotropes Atmen, Grof certified holotropic practitioner 2002), Traumatherapie, Humor und Bühnenarbeit (David Gilmore), Wahrnehmungsschulung (Hansjörg Müller), Gestalttherapie & Traumkörperarbeit (Rainer Pervöltz). Weiterbildungen in systemischer Aufstellungsarbeit (B.Hellinger, Dr. Ingo Jahrsetz) und körperorientierter Prozessarbeit (B. Ashauer).

Mitarbeit und Dozent im Internationalen Institut für Bewusstseinserforschung und Psychotherapie Freiburg (i.Br.) I.I.B.P. www.bewusstseinserforschung.de

www.hallo-kolibri.de


Gisela Moehle

Gisela Möhle, Psychotherapie, HPG, Ausbildung in Methoden der Transpersonalen Psychotherapie, Grof certified Holotropic Breathwork Practitioner, prozessorientierte Atem- und Körperpsychotherapie, Weiterbildung in Gestalt und Psychodrama, Transpersonaler Prozessarbeit (Richard Stiegler), Hebamme, langjährige Meditationspraxis (Vipassana).

www.holo-tropes-atmen.de



Holotropes Atmen nach Stan Grof - Wege zur Ganzheit

Im holotropen Atmen verbinden sich Therapie und Spiritualität zu einer kraftvollen Methode auf dem Weg zur Ganzheit.

Durch vertiefte Atmung und einer auf den Gruppenprozess abgestimmten Musik, öffnet sich uns ein erweitertes Bewusstseinsfeld in dem tiefere Schichten des Seins, unserer Gefühle und unseres Körpers erfahrbar werden.Aus dieser erweiterten Sicht heraus ist häufig eine größere Klarheit hinsichtlich unserer Lebenssituation und auf die damit verbundenen Herausforderungen, möglich. Frühere Verletzungen und manchmal auch langjährige psychosomatische Beschwerden können heilen, Schattenthemen integriert werden.

Spirituelle Themen können auf eine intensive Weise körperlich und emotional erfahren werden, auch das herausfordernde und sehr heilsame Wieder-Erleben von Sterbe- und Geburtsprozessen ist möglich.Die Integration des Erlebten wird unterstützt durch intuitives Malen, einer prozessorientiertenKörperarbeit, Austausch der Erfahrungen in der Gruppe und einem psychotherapeutisch geleiteten Gruppengespräch.

Anmeldung03.11.2017 | 18 Uhr – 05.11.2017 | 14 Uhr - 2 Tage
Kursgebühr 200 Euro
Unterbringung/Verpflegung 105 - 135 Euro

Anmeldung23.02.2018 | 18 Uhr – 25.02.2018 | 14 Uhr - 2 Tage
Kursgebühr 210 Euro
Unterbringung/Verpflegung 105 - 151 Euro

Anmeldung23.11.2018 | 18 Uhr – 25.11.2018 | 14 Uhr - 2 Tage
Kursgebühr 210 Euro
Unterbringung/Verpflegung 105 - 151 Euro