Besondere Fortbildung im Domicilium

15.03.2018

Im Mai beginnt in der Domicilium Akademie wieder die Palliativ-Spirituelle Fortbildung, die sich mit Tabu-Themen wie Leiden, Alter, Sterben und Tod beschäftigt.

Die medizinische Leitung hat Prof. Dr.med. Stefan Lorenzl vom Krankenhaus Agatharied, der Religionswissenschaftler Prof. Dr. Michael von Brück ist der spirituelle Leiter.

Jeder, der sich für palliativ-medizinische, spirituell-ethische und psychosoziale Themen interessiert, ist zur Teilnahme eingeladen. Ein wichtiges Element der Fortbildung ist die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit. Dazu gehört auch die Akzeptanz der eigenen Vergänglichkeit und Endlichkeit.

Die hochqualifizierten Dozenten erläutern auf eine verständliche Weise die Möglichkeiten moderner Palliativ-Medizin, erklären Bedürfnisse schwerkranker und sterbender Menschen und führen in rechtliche Themen wie Vollmacht und Patientenverfügung ein. Die Zusammensetzung der Teilnehmer aus verschiedenen Berufsgruppen fördert das Verständnis füreinander und schafft neue Netzwerke – das kommt auch den schwerkranken und sterbenden Menschen zugute. Neben einer Erweiterung der persönlichen Kompetenz erhalten die Teilnehmer eine Qualifikation als spiritueller Begleiter. Für bestimmte Berufe ist die Zertifizierung durch die Krankenkasse anerkannt. Von der Ärztekammer gibt es außerdem Fortbildungspunkte.

Mehr Informationen unter www.domicilium-weyarn.de oder Telefon 08020-904851.

Pressekontakt

Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:

Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:08020-904851
E-Mail: meditationshaus@domicilium-weyarn.de

« Pressemeldungen