Richard Stiegler

Richard StieglerHeilpraktiker, Psychotherapie. Ausbildungen in Methoden der Humanistischen und Transpersonalen Psychologie und langjährige Meditationspraxis (Vipassana). Seit 1988 in eigener Praxis Begleitung von Menschen in ihrer persönlichen und spirituellen Entfaltung. Als Kursleiter für Transpersonale Prozessarbeit und Meditationsgruppen tätig. Seit 2001 Leitung von Ausbildungen in „Transpersonaler Prozessarbeit“ und Gründung einer eigenen Schule der Transpersonalen Psychologie (SEELEundSEIN). Buchautor.

www.seeleundsein.com


Meditation im Gewahrsein

Schweigekurse - Tage der Stille mit Richard Stiegler

Das Gewahrsein ist der Grund, aus dem die schöpferische Bewegung des Lebens entsteht. Es ist der Raum des Bewusstseins - frei und verbunden, still und lebendig zugleich.

Um sich auf diese „lebendige Stille“ zu beziehen, kommen im Schweigeretreat zwei grundlegende Praxisformen zur Anwendung: die stille Meditation und die Praxis des Inneren Erforschens. Während in der stillen Meditation der offene, zeitlose Raum des Gewahrseins im Zentrum steht, ist das Innere Erforschen eine Hingabe an die schöpferische Dimension des Gewahrseins – ein bewusstes Eintauchen in die gegenwärtige Seelenbewegung.

Die Grundelemente des Retreats sind:

  • Das Lauschen in die Stille: Die Meditation des offenen Gewahrseins im Sitzen, Gehen und Liegen
  • Das Lauschen auf den Seelenfluss: Die Praxis des Inneren Erforschens
  • Kurze Vorträge zu den Praxisformen und zu den grundlegenden Aspekten unserer spirituellen Natur
  • Schweigen: Das Retreat findet bis auf wenige Ausnahmen im Schweigen statt.
  • Die Möglichkeit zum Einzelgespräch

WARTELISTE
Stille und der Raum der Gelassenheit


4 Tage Meditation im Gewahrsein

"Der offene, weite Raum fühlt sich nicht bedroht von Blitz und Donner und nicht geschmeichelt vom Regenbogen."
ZEN

Nicht-Tun ist das Wesen der Meditation. Alle Bewegungen im Geist betrachten lernen, allem Raum geben und nicht reaktiv handeln ist der Weg zu heiterer Gelassenheit, deren Wesen die Annahme ist: Wir nehmen das Leben in all seinen Facetten an und sind gleichzeitig in der Dimension der Stille – jenseits aller Bewegung des Lebens – verankert.

Wir üben die Meditation des offenen Gewahrseins im Sitzen, Liegen und Gehen und die Praxis des Inneren Erforschens. Die Gruppe findet, mit Ausnahme von kurzen Vorträgen und der Möglichkeit zum Einzelgespräch, im Schweigen statt.

AnmeldungWARTELISTE
06.12.2017 | 18 Uhr - 10.12.2017 | 14 Uhr - 4 Tage
WARTELISTE
Kursgebühr 240 Euro
Unterbringung/Verpflegung 180- 240 Euro

Stille und der vollkommene Augenblick


6 Tage Meditation im Gewahrsein

Im kontinuierlichen Einlassen auf die Gegenwart im Rahmen der Meditation kommt es immer wieder zu Momenten, in denen sich das Leben als zutiefst in Ordnung anfühlt und sich ein umfassender Friede ausbreitet. Tatsächlich ist die „Vollkommenheit des Seins“ eine spirituelle Grunderfahrung der Dimension des Gewahrseins am Grund unserer Seele, die es uns ermöglicht, auch mit Leiden, Schmerz und dem Unvollkommenen im Leben Frieden zu schließen.Könnte es sein, dass das Schauen auf die Vollkommenheit des Lebens nicht nur ein Ziel des Weges ist, sondern der Weg selbst, der uns öffnet?

Wir üben die Meditation des offenen Gewahrseins im Sitzen, Liegen und Gehen und die Praxis des Inneren Erforschens. Die Gruppe findet, mit Ausnahme von kurzen Vorträgen und der Möglichkeit zum Einzelgespräch, im Schweigen statt.

Anmeldung21.05.2018 | 18 Uhr - 27.05.2018| 14 Uhr - 6 Tage
Kursgebühr 370 Euro
Unterbringung/Verpflegung 270 – 408 Euro

Stille und die Freiheit vom Denken


4 Tage Meditation im Gewahrsein

Innere Stille wird manchmal als Gedankenfreiheit betrachtet. Und tatsächlich berühren wir in Augenblicken des Nicht-Denkens eine wohltuende geistige Ruhe. Doch die Dimension der Stille umfasst mehr als nur nicht zu denken. Sie ist eine Präsenz jenseits des Denkens. Daher geht es in der Meditation nicht darum, zu lernen das Denken abzustellen, sondern sich jenseits des Denkens im offenen und zeitlosen Raum des Gewahrseins zu erfahren.

Wir üben die Meditation des offenen Gewahrseins im Sitzen, Liegen und Gehen und die Praxis des Inneren Erforschens. Die Gruppe findet, mit Ausnahme von kurzen Vorträgen und der Möglichkeit zum Einzelgespräch, im Schweigen statt.

Anmeldung05.12.2018 | 18 Uhr - 09.12.2018 | 14 Uhr - 4 Tage
Kursgebühr 245 Euro
Unterbringung/Verpflegung 180- 272 Euro