Pressespiegel

Spirituelle Fortbildung

www.ovb-online.de (15.01.2016)

Weyarn – Eine multiprofessionelle palliativ-spirituelle Fortbildung läuft ab April im Domicilium in Weyarn. Jeder Fortbildungsblock behandelt ein eigenes Schwerpunktthema.

Finden Sie hier den vollständigen Artikel.


Stiftung Domicilium e. V. feiert 30-jähriges

Gmoablatt´l Weyarn (01.01.2016)

Im Jahr 2016 kann der gemeinnützige Verein Stiftung Domicilium auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken. Inmitten der Natur, am schönen Hochufer der Mangfall gelegen, lädt der Verein mit seinem neuen Programm Menschen dazu ein, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und hier zur Ruhe zu kommen.

» Presseclipping runterladen (421,71 KB)

Festjahr der „Stiftung Domicilium“

www.ovb-online.de (17.12.2015)

Weyarn – Der Verein „Stiftung Domicilium“ feiert im kommenden Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Mit „Exerzitien zum Jahresbeginn“ führt die katholische Theologin Miriam Blümel die Teilnehmer ins Schweigen, zur Meditation und in die Achtsamkeit.

Finden Sie hier den vollständigen Artikel.


Exerzitien zum Jahresbeginn

www.ovb-online.de (10.12.2015)

Dem Wunsch nach Sinn und Orientierung im eigenen Leben kann man vom 2. bis 6. Januar, beim Verein Stiftung Domicilium in Weyarn nachgehen. Mit der katholischen Theologin und langjährigen Exerzitienbegleiterin Miriam Blümel sollen die Teilnehmer in der Natur zu sich kommen. Texte aus der Bibel und Erfahrungen einzelner Mystiker unterschiedlicher Traditionen führen ins Schweigen, zur Meditation und in die Achtsamkeit auf das, was an Wahrnehmungen aus dem Körper, den Gefühlen und aus der Lebensgeschichte auftaucht. Das tägliche Begleitgespräch regt dazu an, innere Erfahrungen zu reflektieren, um heilsame Impulse zu vertiefen. Teilnehmer sollten wetterfeste Kleidung mitbringen.

Die Anmeldung ist per E-Mail an meditationshaus@domicilium-weyarn.de möglich.

Finden Sie hier den vollständigen Artikel.


Bürgermeister-Kolumne

Gmoablatt´l Weyarn (01.12.2015)

von Weyarns Erstem Bürgermeister Leonhard Wöhr

Auszug aus der Kolumne:

[...]"Die Mitglieder des Gemeinderates konnten sich bei einem Besuch im Domicilium einen aktuellen Eindruck über die eindrucksvolle und bewegende Arbeit der Hospizgemeinschaft im Domicilium in Weyarn verschaffen. 35 Personen der Hospizgemeinschaft verrichten dort, größtenteils im Ehrenamt, 7 x 24-Stunden-Dienst am Nächsten in der letzten Lebensphase. Die Einrichtung ist klein und bietet viel familiäre Wärme und Nähe. Die Sterbenden fühlen sich dort in den letzten Tagen geborgen und auch die Angehörigen erfahren Unterstützung zum Umgang mit der Situation. All das kann die Hospizgemeinschaft nur dank großzügiger Spenden realisieren. Die Besucher des Benefizkonzertes in der Weyhalla mit dem Polizeiorchester Bayern bewiesen ein Herz für dieses Anliegen und dafür wurden sie mit einmaligem Hörgenuss belohnt." [...] (S.3)

» Presseclipping runterladen (1,01 MB)

Seite: « | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | »