Palliativ-Spirituelle Fortbildung 2020-22

Multiprofessionelle Fortbildung zur Palliative Care Fachkraft (343 UE*)

Fortbildungsablauf

Die Palliativ-Spirituelle Fortbildung geht über 16 Monate und ist aufgeteilt in 6 Fortbildungsblöcke (343 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten). Die gegenüber herkömmlichen „Palliative Care Kursen“ erhöhte Stundenanzahl setzt den Fokus auf die Zusatzschwerpunkte „Spiritual Care“ und „multiprofessioneller Ansatz“.

Fortbildungszeitraum

Oktober 2020 bis Januar 2022



Inhaltsüberblick der Palliativ-Spirituellen Fortbildung 2020/2022

Block 1 | Ars moriendi – Ars vivendi

Der Einstieg in die Palliativ-Spirituelle Fortbildung ermöglicht den Teilnehmern die ersten Schritte zur eigenen Lebensbilanz, zur Beschäftigung des individuellen Umgangs mit Verlust, Ängsten und Trauer, Leben und Loslassen, der Kunst des Lebens und Sterbens aus abendländischer und asiatischer Perspektive sowie Einführungen in psycho-soziale Themen und Palliative Care und Hospizarbeit.

Termin: A2003-1 | 5.10. | 10 Uhr – 09.10. | 14 Uhr (4,5 Tage)


Block 2 | Würde im Leben. Würde im Sterben.

In der zweiten Woche liegen exemplarische Krankenbilder im Fokus und die Teilnehmer steigen tiefer in die psycho-sozialen Aspekte von Palliativarbeit ein. Trauer und Trauerbegleitung sind ein intensiver Bestandteil der zweiten Ausbildungswoche, die mit einem interkulturellen Symposium zur kultursensiblen Palliativbegleitung abschließt. Zwei Tage lang zeigen unterschiedliche Dozenten der verschiedenen Religionen, wie interkulturelle Vielfalt in der Palliativarbeit aussehen kann.

Termin: A2003-2 | 02.02.2021 | 10 Uhr – 07.02.2021 | 16.30 Uhr (6 Tage)


Block 3 | Wenn Geist und Körper schmerzen

Die dritte Woche wendet sich dem Schmerz zu. Dem Schmerz der Trauer, der palliativen Schmerztherapie um den Körper zu entlasten und den psycho-sozialen Themen, die mit einer palliativen Diagnose für Betroffene und Angehörige einhergehen.

Termin: A2003-3 | 03.05.2021 | 10 Uhr – 07.05.2021 | 14 Uhr (4,5 Tage)


Block 4 | Retreat: Umgang mit der eigenen Endlichkeit

Dieses Retreat steht im Zeichen der Reflexion der eigenen inneren Haltung und dem individuellen Umgang mit Leben und Sterben. Mit verschiedenen Methoden, Übungen und Meditationen wird die eigene Endlichkeit reflektiert, während die Teilnehmer sich üben, „dem Tod zu begegnen und Hoffnung zu finden“. Dieser Ausbildungsblock wird abgerundet durch den Themenblock „Achtsame Berührung und Selbstmitgefühl“, der mit einem eintägigen Symposium endet.

Termin: A2003-4 | 05.07.2021 | 10 Uhr – 10.07.2021 | 17 Uhr (6 Tage)


Block 5 | Leben und Sterben – Symptomlinderung

Geballtes Fachwissen und gelebte Erfahrung sowie viele praktische Anwendungsbeispiele machen diesen Block zu einer intensiven Wissenschule. Es geht in diesem Teil der Ausbildung vor allem um die Linderung und palliative Begleitung von körperlichen Symptomen. Sowohl die körperlichen, als auch die ethischen Aspekte von Sterbehilfe und Sterbebegleitung werden in diesem Themenblock behandelt.

Termin: A2003-5 | 04.10.2021 | 10 Uhr – 08.10.2021 | 17 Uhr (4,5 Tage)


Block 6 | Multiprofessionelle Begleitung am Lebensende

Der Abschluss der Palliativ-Spirituellen Fortbildung greift die körperliche Symptomlinderung aus dem letzten Block abschließend auf und beschäftigt sich auch mit der Veränderung des Körperbildes. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Blockes ist der Themenblock zur empathischen und nichtverletzenden Kommunikation im Geist der Zuwendung und Heilung. Wie kann gelingende Kommunikation die multiprofessionelle Zusammenarbeit bereichern? Der multiprofessionelle Fachtag schließt die Fortbildung mit der feierlichen Übergabe der Zertifikate und direkter Möglichkeit zur Vernetzung für die zukünftige Tätigkeit in der Palliativ- und Hospizarbeit.

Termin: A2003-6 | 17.01.2022 | 10 Uhr – 22.01.2022 | 17 Uhr (6 Tage)




Weiterführende Informationen und Anmeldung für die Fortbildung (343 UE)

Für die Anmeldung an der Fortbildung sind folgende Formulare erforderlich:

Teilnahme- und Zahlungsbedingungen (PDF)
Fragebogen zur Palliativ-Spirituellen Fortbildung 2020 – 22 (PDF)
Anmeldeformular (PDF)

Bitte füllen Sie diese aus und senden Sie sie

Kursgebühr 2.850 Euro für die gesamte Fortbildung über 6 Blöcke
Ratenzahlungen sind möglich, zzgl. Unterbringung und Verpflegung

*UE = Unterrichtseinheiten à 45 Minuten